Preise für Webdesign: Flexibel und kostengünstig

Preise für Webdesign

Die alte Frage: was kostet's?

Niemand spricht gern über Preise. Ich mache mal eine Ausnahme und verrate soviel: Die Differenz der Preise für Webdesign und Codierung aus meiner Hand liegt innerhalb meiner bisherigen Praxis als Webdesigner zwischen € 350,– bis € 6000,–. Wobei beides Extremwerte sind, die verdeutlichen sollen, dass es einen Einheitspreis nicht gibt. Aber dazwischen ist einiges möglich. In der Regel sind die meisten Kunden klein- bis mittelständischer Unternehmen mit einem Budget zwischen € 800,- bis 1500,- mehr als gut bedient.

Wie entsteht so eine enorme Differenz?

Beim Kauf einer Dienstleistung verhält es sich ähnlich wie beim Kauf eines Autos. Die Frage ist eben, was für ein Auto Sie haben wollen. Mit vielen Extras? Oder reicht es aus, dass es erst mal eine Zeit lang zuverlässig von A nach B fährt? Je anspruchsvoller und individueller Ihre Wünsche sind, umso teurer wird Ihr Auto. Das heißt aber nicht, dass ein günstiges Auto Sie nicht auch zum Ziel führen kann.

Jedes Projekt ist anders, jeder Kunde hat seine eigenen Vorstellungen – das ist sein gutes Recht. Deswegen ist Flexibiltät nicht nur die eigentliche Dienstleistung, sondern auch die Preisgestaltung betreffend besonders wichtig für einen beglückenden Projektablauf.

Keine Webdesign Paketpreise

Vorsicht Falle: Paketverträge für Webdesign

Sie haben sowas bestimmt auch schon mal gelesen: "Starter-Paket: Homepage mit bis zu 3 Unterseiten, Domainanmeldung, eine E-Mailadresse für monatlich 39 € zzgl. 790 € einmalige Erstellungskosten, 24 Monate Mindestlaufzeit. Alle Preise zzgl. MwSt.".

Viele Mitbewerber bieten preisgestaffelte, laufzeitgebundene Homepage-Verträge mit genau limitiertem Leistungsumfang für Webdesign an. Das ist ihr gutes Recht, entpuppt sich näher betrachtet aber häufig als plumpe und ziemlich teure Abo-Falle mit geringer Gegenleistung. Den monatlichen Betrag zahlt man in diesem Beispiel praktisch nur für den Webspace. Spätestens wenn der Kunde erfährt, dass er nur mit ausreichendem, optimiertem Content konkurrenzfähig ist und dafür das um ein Vielfaches teurere Profi-Paket benötigt, wird ihm die Misere klar. Rückerstattung ist bei vorzeitiger Vertragskündigung in den meisten Fällen nicht vorgesehen.

Daher wird bei mir jede Website individuell realisiert und berechnet. Es gibt keine Vertragslaufzeit und keine Leistungsbindung. Sie bezahlen mich nur, wenn Sie mich brauchen. Ich berate Sie bei der Wahl eines günstigen Hostingsproviders, der in der Regel für unter 10 € monatlich zu haben ist.

Kann ich mir ein CMS leisten, um die Inhalte meiner Website selbst verwalten zu können?

Ich fürchte, dass müssen Sie sogar! Zumindest bei mir. Statische Websites sind zwar unanfälliger gegen Hacker-Angriffe, machen aber heutztutage kaum noch Sinn. Zu aufwändig und unflexibel, wenn Ergänzungen und Aktualisierungen erforderlich werden. Wenn Sie die Einpflege Ihrer Texte von vornherein selbst übernehmen, kommen Sie mit einem Content Management System sogar  noch günstiger weg, da dieser Arbeitsgang und nachträgliche Korrekturen für den Webdesigner entfallen.

Gilt das für jedes CMS?

Nicht ganz. Ich setze ausschließlich Open Source Software ein. Der Vorteil von Open Source Software ist, dass sie zu sehr fairen Lizenzbedingungen erhältlich und sofort einsetzbar ist. Dadurch fällt der zeit- und kostenintensive Programmieraufwand praktisch weg. Das CMS muss nur noch nach Ihren Wünschen konfiguriert und dem Design entsprechend angepepasst werden. Aber auch da gibt es Unterschiede.

Welches Open Source CMS ist das richtige für mich?

Gute Frage! Open Source-Systeme gibt es jede Menge. Und jedes behauptet von sich selbst, das beste, schnellste und flexibelste von allen zu sein. Marktführer und am bekanntesten sind wohl Joomla!, Drupal und Typo3. Deswegen wird oft voreilig nach einem dieser Systeme gefragt. Aber der Installations- und Konfigurationsaufwand einzelner Systeme ist oft sehr unterschiedlich und demnach entstehen auch unterschiedliche Kosten. Und nicht selten bekommt der Kunde viel mehr, als er jemals brauchen wird, aber trotzdem bezahlen muss.

... und was kostet's denn nun?

Wer genau kalkulieren muss und unbedingt ein Festpreis-Angebot braucht, muss dennoch nicht auf ein flexibles CMS verzichten: Ich bin spezialisiert auf das System CMS Made Simple (kurz CMSMS). Dieses System wurde bei den Packtub-Awards 2010 als "Bestes PHP-Open Source-CMS" ausgezeichnet. Dank seines genial einfachen Template- und Modulaufbaus lässt sich der Aufwand sehr genau einschätzen, was wiederum die Kosten übersichtlich macht und Festpreise ermöglicht. Der Kunde muss dennoch nicht auf alle erdenklichen Funktionen wie Bild- und Dateiverwaltung, Galerien, News-Blogs, Suche, Quotes, Bannerverwaltung usw verzichten. Zudem lässt sich der Funktionsumfang durch die nachträgliche Installation zahlreich vorhandener Module jederzeit erweitern.

In wenigen Schritten zur Website – So läuft's ab!

Kontaktaufnahme

per Mail oder telefonisch

Projektionierung

und Preisverhandlung

Entwurfsphase

Webdesign

Rechnung Entwurfsphase

50% des Preises

Programmierphase

Templatecodierung, CMS-Konfiguration

Korrekturphase

Letzte Änderungen

Online!

Website wird freigeschaltet

Abschlussrechnung

Und alle sind glücklich

 

Und wie geht es dann weiter?

1. Content:

Möchten Sie Ihre Inhalte nicht selbst einfügen und pflegen, können mich damit beauftragen. Geringfügiger Content ist kostenlos, wenn Sie Ihre Texte vor der Programmierphase geliefert haben.

2. Selbstpflege mit einem CMS:

Möchten Sie die Betreuung Ihrer Inhalte selbst übernehmen, bekommen Sie eine Einführung in das Content Management System.

3. CMS-Support:

Falls Sie nachträglich Probleme bei der Betreuung Ihrer Website haben, können Sie mich jederzeit und Hilfe bitten. Der Telefon-Support ist kostenlos.

5. Ergänzungen:

Nachträgliche Ergänzungen oder Erweiterungen wie Newslettersysteme, Formulare sind jederzeit möglich.

6. Updates und Back-Ups

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie regelmäßig CMS-Updates durchführen lassen und die Aktualität Ihrer PHP-Version überprüfen. Lesen Sie die Benachrichtigungen Ihres Internet-Providers.
Noch unschlüssig? Vielleicht mal reden: 0511-9691477-1
© bw 2017 · Webdesign Hannover
Limmerstraße 71 · 30451 Hannover
info[at]bartelweb.de
Foto: © Peter Schmetzer (bg), chocolat01, Rike / Pixelio