Grafikdesign für Web und Print - Aus einer Hand

PrintunterlagenOhne Druck...

geht auch in Zeiten digitaler Medien nichts. Neben meinem Schwerpunkt – der Konzeption und Umsetzung von Webdesigns - übernehme ich ebenfalls die Gestaltung, Druckabwicklung auf Wunsch auch Illustration von Printunterlagen. Besonders für Existenzgründer habe ich attraktive Angebote in petto.

Warum also zur neuen Website nicht gleich die passenden Papiere gestalten lassen? Schaffen Sie sich im Folgenden einen Überblick über meine umfangreichen Leistungen im Grafik- und Printbereich.

Visitenkarten

Jetzt mal unter uns: Wieviele Visitenkarten stecken in Ihrer Brieftasche oder füllen seit Jahren irgendwelche Sammelboxen? Unmengen? Aber wieviele davon haben sie in letzter Zeit tatsächlich zur Kontaktaufnahme benutzt? In Zeiten, in denen man praktisch jede Adress-Information im Internet finden kann, ist die Visitenkarte streng genommen ziemlich oldschool. Dennoch ist sie ein Klassiker und gehört nach wie vor zu den beliebtesten Print-Produkten. Man muss sie einfach haben – sie gehört zum guten Ton. "Gib mir mal deine Karte" ist eine Aufforderung, der man einfach nachkommem muss. Passend zu Ihrem Webdesign übernehme ich die Gestaltung Ihrer Visitenkarte gern gleich in einem Rutsch.

Vistenkarten von BW Hannover

Postkarten, Flyer und Folder

Flyer, Postkarten, FaltblätterKarten, Flyer und Info-Folder sind der direkteste Weg, um potenzielle Kunden anzusprechen. Besonders bei termingebundenen Aktionen und Veranstaltungen auf regionaler Ebene sind sie im Vorteil gegenüber der Verbreitung auf der eigenen Homepage. Auf einer Website muss eine Info erst gefunden werden und dann ist es oft zu spät. Ein Newsletter muss freiwillig abonniert werden. Unangeforderte Mail-Infos werden als Spam empfunden. Flyer dagegen können nicht nur ausgelegt, sondern per Hand verteilt oder mit der Post verschickt werden. Damit ist sichergestellt, dass Ihre Kundschaft die Info tatsächlich empfangen hat. Ob sie auch gelesen wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber irgendwas ist ja immer...

Plakate und Poster

Ich erinnere mich noch gut daran, als mein Kiez Hannover-Linden und viele andere Großstadtviertel mit Plakaten nur so zugekleistert wurden. Schichtweise, bis sie abfielen. Das gehört dank "Unsere Stadt soll schöner werden" der Vergangenheit an. Außer aufgeräumten Fassaden hat das Ganze einen weiteren Vorteil: Durch die Reduzierung der Plakatierflächen auf Mietwände, Schaukästen oder Schaufenster werden Poster und Plakate wieder wahrgenommen. Um mal aus dem Nähkästchen zu plaudern: Auf die meisten lokalen Veranstaltungen in der letzten Zeit bin ich durch wohl platzierte Poster oder Plakate aufmerksam geworden – nicht durch Websites oder Social Media. Bei einer permanenten Inoformationsflut ist weniger oft mehr. Find ich gut.

Geschäftspapiere

Es gibt noch immer jede Menge Geschäftsbereiche, in denen ein großer Teil der Kommunikation nicht über E-Mail stattfindet, sondern auf Papier. Besonders beim Erstellen von Angeboten und Rechnungen wirkt das klassische Versenden per Post einfach seriöser und offizieller. Das klappt allerdings nur, wenn die Papiere aufeinander abgestimmt und nach was aussehen.  Verzichten Sie daher bitte auf Gratis-Gestaltungsvorlagen oder Word-Art und lassen Sie einen Profi ran.

Druckabwicklung

In analogen Zeiten war der Offset-Druck noch eine verdammt kostspielige Angelegenheit. Da konnten allein für die Visitenkarte schon mehrere hundert Euro fällig werden. Heimische Druckbetriebe mit persönlichem Kundenkontakt sind für viele Anwendungen noch immer unverzichtbar. Aber gerade für Standards wie Geschäftspapiere oder nur temporär gültige Flyer lohnt sich der Kontakt zu einer Online-Druckerei wie beispielsweise Flyer-Alarm. Online-Druckerein bieten Printprodukte zu unschlagbar günstigen Preisen.  Nicht etwa, weil sie minderwertige Technik einsetzen, Schlicht und einfach, weil sie viele Kunden auf einmal bedienen können, während Offline-Druckerein jeden Job separat bearbeiten.

Was sonst noch?

Oh – da geht Einiges: Beispielsweise kann ich den Getränke- und Speisenkarten für Ihren Gastronomiebetrieb einen professionellen Look verpassen. Für Zeitungsanzeigen oder vielseitige Broschüren bin ich ebenfalls zu haben. Ansonsten lässt sich so ziemlich alles bedrucken und als Werbemittel einsetzen, was nicht niet- und nagelfest ist: Textilien, Tassen, Kugelschreiber, Feuerzeuge, Bierdeckel, Kalender und und und... Ihre Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Material für Ihre Druckdaten

Wohl einer der wesentlichen Unterschiede zwischen Webdesign und Printmedien. Während sich eine Website flexibel an unterschiedliche Displays und Mediengeräte anpassen muss und damit praktisch nie gleich aussieht, muss man sich bei einem Druckprodukt vorher für ein Material entscheiden. In den meisten Fällen – zum Beispiel Visitenkarten – reichen die "Klassiker": 300g, 4-farbiger Bilderdruck, je nach Wunsch mit UV-Lack, Dispersionslack veredelt oder folienkaschiert. Aber es geht auch exklusiver und aufwändiger: CHROMOLUX-Perlmutt, Transparentfolie, Metallic-Look, Leinen- oder Kunststoffaser. Falls Sie Interesse an Druckunterlagen mit dem besonderen Etwas haben, aber sich unter den Begriffen nichts vorstellen können: Mein Musterkoffer steht Ihnen zur Verfügung. Zum Angucken – und natürlich auch Anfassen.

© bw 2017 · Webdesign Hannover
Limmerstraße 71 · 30451 Hannover
info[at]bartelweb.de
Foto: © ro18ger (bg), Erwin Lorenzen / Pixelio