Webdesign-Glossar

Bildschirm (Monitor, Display)

Der Bildschirm (auch Monitor oder Display) dient zur Wiedergabe von Zeichen, Grafiken oder auch Multimediadateien. Im Gegensatz zu einem Projektor ist die Darstellung direkt auf dem Gerät sichtbar.

Bildschirmauflösung:  bestimmt die Größe, in der die Ausgabe der Darstellung auf dem Monitor erfolgt und wird durch die Anzahl der sichtbaren Bildpunkte  bemessen. Die Bildschirmauflösung kann über die Systemsteuerung des Computers eingestellt werden.

Bildschirmgröße: Stellt zusammen mit der Bildschirmauflösung eine große Herausforderung an den Webdesigner dar: Je größer der Bildschirm ist, umso höher darf die Auflösung sein, ohne dass es zu Einbußen in der Qualität führt. Durch die Verbreitung kostengünstiger, großer Widescreen-Monitore hat sich auch der Standard für die Auflösung geändert. Das beeinflusst wiederum den Standard für die Dimensionen einer Website, da eine Website möglichst auf jedem Monitor wirken soll. Der Webdesigner muss daher Kompromisse finden. Während bis vor wenigen Jahren die Standardbildschirmgröße noch 17'' mit einer Auflösung 800 x 600px (Pixel= Bildpunkte) war, sind heutzutage Auflösungen von 1400 x 1050px keine Seltenheit mehr. Da es auf der anderen Seite durch die enorme Verbreitung internetfähiger Smartphones und Tablet-Computern eine entgegengesetzte Tendenz gibt, wachsen die Anforderungen an einen Webdesigner kontinuierlich. Die Lösung liegt mittlerweile darin, Designs zu entwickeln, die sich jeder Bildschirmgröße anpassen, oder mehrere Alternativen für verschiedenen Endgeräte anzubieten (Responsive Design)

© bw 2018 · Webdesign Hannover
Limmerstraße 71 · 30451 Hannover
info[at]bartelweb.de
Foto: © Janine / Pixelio